Geschäftsleitung

Die operative Leitung der EKT Gruppe obliegt der Geschäftsleitung. Diese setzt sich aus den Bereichsleitern der einzelnen Geschäftsfelder, den Bereichen Management Services und Finanzen zusammen.

Martin Simioni (1975, CH) ist CEO der EKT-Gruppe. Nach dem Berufseinstieg bei der Boston Consulting Group war er zehn Jahre bei den SBB tätig, wo er bis zu 130 Mitarbeitende führte. 2013 wechselte er die Branche, beschäftigte sich fortan mit dem Thema Energie. Erst war er bei der Alpiq in Zürich als Verantwortlicher für Wasserkraftwerke und Beteiligungen in der Deutschschweiz sowie Graubünden tätig, ab 2014 leitete er den Bereich Netze des Elektrizitätswerks in Davos. Martin Simioni studierte Betriebs- und Produktionswissenschaften an der ETH Zürich.

Michael Fritz (1971, CH) ist CFO der EKT Holding AG und verfügt über mehrjährige Erfahrung im Finanzbereich. 2002 bis 2017 hat er bei der VIA MAT-Gruppe (heute Loomis International) verschiedene Funktionen inne, war erst Assistent des Divisionsleiters, anschliessend leitete er diverse Betriebsgesellschaften in Übersee und später die finanziellen Geschäfte 2011 wurde er CFO. Michael Fritz hat den Executive MBA an der HSG sowie den Bachelor of Science FHO in Business Administration.

Leiter des Bereichs Netze ist René Gaus. Nach seiner Lehre als Elektromechaniker studierte er am Technikum Rapperswil und schloss als Elektroingenieur HTL ab. Bei der ZBW bildete er sich zum Qualitätsfachmann weiter. Zusätzlich verfügt er über ein Nachdiplomstudium in Betriebswirtschaft und schloss als Betriebsingenieur STV ab. In kontinuierlichen Weiterbildungen vertieft er stetig sein Wissen. Bei der Wild Heerbrugg AG sammelte er seine erste Berufserfahrung. Seit 1987 arbeitet er bei der EKT, zuerst als Projektleiter, dann als Abteilungsleiter und heute ist er Bereichsleiter.

Leiter Energie und Vertrieb ist Dr. Nicolas Rohner. Nach seinem Studium der Betriebswirtschaft in St. Gallen promovierte Nicolas Rohner an der ETH im Bereich Technologie und Innovationsmanagement. Seither ist er in verschiedenen Funktionen in der Energiebranche tätig und konnte sich ein tiefes Fachwissen in Energievertrieb und -beschaffung, Produktentwicklung und Key Account Management aneignen. Zuletzt war Nicolas Rohner bei der Axpo Trading als Head Sales Engineering unter anderem verantwortlich für die Produktentwicklung und den Online-Verkaufskanal.

Leiter «Produktion und Gebäude» ist Marcel Stofer. Seit September 2012 leitete er bei der EKT das Management Office und ist für den Bereich „Sicherheit“ verantwortlich. Zuvor war er bei der Zollikofer AG und der Swissprinters AG unter anderem als Geschäftsleitungsmitglied für die Produktion und den Betrieb zuständig. Mit seinen Studien zum Elektroingenieur sowie zum Wirtschafts-Ingenieur STV Fachbereich Unternehmensführung konnte er sich sowohl Branchen- wie auch Führungswissen aneignen.

Andreas Plüer (1971, CH) ist Leiter des Bereichs «Digital Services». Seine beruflichen Stationen führten ihn als Business Systems Analyst vom Pharmaunternehmen Roche über das SAP-Beratungshaus ADVANIS, wo er als Berater tätig war, zum Maschinenbauer Steinemann Technology. Als CIO führte er dort die Informatik. Ein Aufbruch in neue Tätigkeitsfelder war für Andreas Plüer die Gründung und Geschäftsführung der ETANOVA, einem interdisziplinären Beratungsunternehmen im Bereich der Energieeffizienz. Daneben führte er als Geschäftsleitungsmitglied von Dransfeldarchitekten die Administration. Zuletzt war er beim Haustechnikunternehmen Meier Tobler als CIO und Mitglied der erweiterten Geschäftsleitung tätig. Dort führte er die gesamte IT und war unter anderem am Aufbau der mit dem «Swiss Industry 4.0 Award 2019» ausgezeichneten Wärmepumpen- Fernüberwachungslösung «smart guard» beteiligt. Andreas Plüer studierte Informationsmanagement an der HSG.