Zum Inhalt springen

Mit gutem Gewissen Strom verbrauchen

Mit Thurgauer Naturstrom verbrauchen Sie umweltfreundlich produzierte elektrische Energie aus dem Thurgau. Sie unterstützen damit sowohl den Ausstieg aus der Kernenergie als auch die Energiestrategie 2050.

Das Wichtigste in Kürze

  • Mit Thurgauer Naturstrom verbrauchen Sie umweltfreundlich produzierte Energie aus der Region.
  • Mit Thurgauer Naturstrom setzen Sie Ihr persönliches, wertvolles Zeichen gegen Kernenergie.
  • Der Umstieg auf Thurgauer Naturstrom ist bereits ab vier Franken im Monat möglich.
  • Mit Thurgauer Naturstrom sagen Sie «Ja» zu CO2-neutral produzierter, grüner Energie (meist Solarenergie).
  • E-Mobilität ist nur dann wirklich umweltfreundlicher, wenn mit Naturstrom gefahren wird.
  • Mit Thurgauer Naturstrom nehmen Sie Ihre Vorbildfunktion wahr, gehen mit gutem Beispiel voran.

Immer mehr Menschen achten darauf, die Umwelt durch ihren Lebensstil so wenig wie möglich zu belasten. Verzichten ganz bewusst auf Kernenergie, indem sie auf Strom aus erneuerbaren Quellen setzen. Hier bietet sich der Thurgauer Naturstrom an: Diese 100 Prozent CO2-neutral produzierte Energie stammt aus Thurgauer Solar- und Biogasanlagen, einigen wenigen Kleinwasserkraftwerken entlang der Thur und Murg sowie einer KVA. Und setzt konsequent um, was Sinn macht: Regional produzieren - regional konsumieren.

Die Idee ist gleichzeitig einfach und genial: Energieproduzenten aus dem Thurgau (darunter befinden sich auch zahlreiche private Photovoltaikanlagen-Besitzer) verkaufen den Strom, den sie selber nicht verbrauchen, an die EKT. Dafür bekommen sie einen höheren Preis, als wenn sie die Energie regulär ins Netz einspeisen würden. Es ist schliesslich wertvollerer Strom, weil umweltfreundlich und CO2-neutral im Thurgau produziert. In der Folge wird diese regional hergestellte, «grüne» Elektrizität via die Energieversorgungsunternehmen (EVU) den Thurgauer Naturstrom-Kunden zur Verfügung gestellt.

Eine Win-Win-Situation für alle – vor allem für die Umwelt
Mit dem Thurgauer Naturstrom profitieren alle: Die Produzenten, weil sie für ihren CO2-neutralen, nachhaltig hergestellten Strom mehr bekommen. Die Thurgauer Naturstrom-Kunden, weil sie mit ihrem Stromverbrauch aktiv die Energiewende unterstützen und voll auf die erneuerbare, regionale Energieproduktion setzen. Am meisten aber gewinnt die Umwelt – die Lebensgrundlage der zukünftigen Generationen.

Sonnenstrom weiterhin auf dem Vormarsch
Im Thurgau werden immer mehr Dächer mit Photovoltaik aus- und nachgerüstet – entsprechend wächst auch der verfügbare Solarstrom. Das freut uns! Als Folge davon konnten wir den Anteil Solarstrom aus Thurgauer Photovoltaikanlagen im Strommix des Thurgauer Naturstroms auf den 1. Januar 2021 deutlich nach oben anpassen.

E-Mobilität: Nur umweltfreundlicher mit Naturstrom
Eine EMPA-Studie hat zu Tage gefördert: Ein Elektromobil ist nur dann wirklich umweltfreundlicher unterwegs als ein Verbrenner, wenn der Strom, der es antreibt, aus nachhaltigen, erneuerbaren Quellen stammt. Unser Thurgauer Naturstrom erfüllt diese Anforderungen.

Wegen des nur kleinen Aufpreises pro kWh fallen auch die Zusatzausgaben kaum ins Gewicht. So kann man bereits ab etwa vier Franken pro Monat (entspricht in etwa einen Café Crème) den nachhaltigen Thurgauer Naturstrom anstelle von Energie aus dem Kernkraftwerk verbrauchen.

Werden Sie Teil der Gemeinschaft
Der zukunftsweisenden, nachhaltigen Thurgauer Energiezukunft steht nichts im Weg. Es ist Zeit, nachfolgenden Generationen den Weg in eine kernenergie-freie Zukunft zu ebnen und jetzt konsequent auf erneuerbar produzierte Energie umzusteigen.

Mit 55,2 Prozent hat die Mehrheit der Kundinnen und Kunden Thurgauer Naturstrom gewählt, um damit die Umwelt zu schonen und CO2 einzusparen.
Mark Schai
Key Account Manager
Thurgauer Naturstrom

Mark Schai

071 440 62 13
E-Mail