Zum Inhalt springen

Unser Angebot

Mit Elektromobilität in die Zukunft

Als leuchtendes Vorbild bieten Sie Ihren Kunden massgeschneiderte Dienstleistungen rund um die Elektrombilität an. Sie treten dabei als Anbieter auf, während wir - völlig unerkannt im Hintergrund - die entsprechenden Dienstleistungen erbringen.

Das Wichtigste in Kürze

  • Wir begleiten Sie zu Ihrer massgeschneiderten Infrastruktur, bieten hohe Ladeleistungen zu äusserst attraktiven Preisen.
  • Die EKT übernimmt auf Ihren Wunsch das Abrechnen, die Hotline sowie den Support für Ihre Anlagen.
  • Die EKT-Fachleute beraten Sie umfassend über Schnell- und Normalladestationen sowie die Integration von Solarstrom.
  • Profitieren Sie von den EKT-Finanzierungsmodellen und reduzieren Sie Kosten und Risiken.

Der Elektromobilität gehört die Zukunft – die EKT AG bietet Beratungsdienstleistungen für Ihre eigene regionale Ladeinfrastruktur an. Zusammen mit unseren lokalen Partnerbetrieben bieten wir Lösungen aus einer Hand: Planung, Installation und Inbetriebnahme. Mit einer einzigen Abrechnungslösung wird ein einfacher Betrieb der Ladestationen gewährleistet. Ein Lastmanagement-System verhindert überdimensionierte Anschlussleistungen und erspart Ihnen dadurch teure Spitzenleistungen.

Sie wollen öffentliche Ladestationen betreiben? Gerne unterstützen wir sie zusammen mit unseren Partnerbetrieben bei der verbrauchergerechten Abrechnung. So müssen Sie sich um nichts kümmern.

Zusätzliche Informationen

Der Wirkungsgrad von Elektromotoren ist im Vergleich zu Verbrennungsmotoren deutlich besser. Das spiegelt sich im Verbrauch wider: Ein Liter Diesel oder Benzin entspricht einer Energiemenge von rund 12 kWh. Bei einem Verbrauch von 6 l/100km werden also 72 kWh/100km benötigt. Dagegen verbrauchen E-Mobil-Modelle wie zum Beispiel der VW «e-UP» 11,7 kWh/100km und der Tesla «Model X» 21.7 kWh/100km. Detaillierte Infos zur E-Mobilität finden Sie auf der Website des Kantons Thurgau zum Thema.

Oft steht die Frage im Raum, ob Elektromobilität wirklich ökologischer sei als das Fahren mit fossilen Brennstoffen. Die Antwort lautet: «Ja, aber...». Das bei der Produktion des Elektromobils angefallene CO2 ist nach rund 30'000 Kilometern Laufleistung vollständig kompensiert. Ökologisch ist das Fahren mit Strom aber nur dann, wenn dieser aus erneuerbarer Produktion stammt.

Daher ist es uns ein grosses Anliegen, Sie in Bezug auf die Integration von erneuerbaren Energiequellen bei Ladeinfrastrukturen umfassend zu informieren und mit Ihnen zusammen sinnvolle und zukunftsgerichtete Lösungen zu entwickeln.

Bieten Sie Ihren Kundinnen und Kunden massgeschneiderte Lösungen für Ladeinfrastrukturen und E-Mobilität an. Wir beraten Sie gerne bei allen Fragen. Kommen Sie auf uns zu!
Stefan Wohnlich
Photovoltaik- & Energiespezialist